#RAMBAZANDER: “Youngster” Nico knackt magische Metermarke!

Zanderangeln im Winter ist nicht immer leicht – durchhalten, geduldig bleiben und auf den ersehnten “Vitamin-Drill” warten, hat sich bei Savage Gear Youngster Nico Hahn am Wochenende aber mehr als ausgezahlt! Nach einigen Stunden in der Kälte schnappte sich ein bulliger Ur-Zander Nicos Köder und machte den Angeltag  für den Jungangler unvergesslich. Nico: “Der Biss war einfach nur brutal brachial und mir zittern noch immer die Knie. Wenn aus der Tiefe solch ein goldenes Brett hochkommt, an der Oberfläche wütend schlägt und nochmal fast bis zum Grund flüchtet, dann weiß man was die Stunde geschlagen hat.” 

Wer sucht der findet – Jungangler Nico Hahn mit einem Ur-Zander im Schlepptau!

Furiose 103m sprach das Maßband, nachdem dieser Hühne nach sattem Drill im Kescher landet. Für Nico ging an diesem Nachmittag mit dem Fat-T Tail Gummifisch der absolute Traumfisch an den Haken, noch dazu sein neuer “Personal Best”. Die Freude über diesen metrigen Stachelritter an Bord war natürlich unbeschreiblich!

Im Winter lauern die Kapitalen – so sieht ein Stachelritter aus, der die Metermarke geknackt hat!

Erfolgsrezept war der 10.5cm Fat T-Tail Rudd – Minnow

Wie sich zeigt, kann der Einsatz eines natürlichen Dekors im Winter den entscheidenden Top-Fisch bringen. Nico orientierte sich dabei an den Futterfischen, die sich am Gewässergrund aufhielten und bot den Köder mit langsamen und gefühlvollen Kurbelumdrehungen am Gewässergrund an. Schon aus taktischen Gründen griff Nico zum Fat T-Tail Gummifisch, der schon bei minimaler Einholgeschwindigkeit druckvoll mit dem Tellerschwanz zu arbeiten beginnt, dabei beim kleinsten Zug und Herabsinken auf den Grund Druckwellen aussendet und somit eine äußerst lohnende Beute für jeden lethargischen Winterzander darstellt. Genau hier hatte Nico das Erfolgsrezept gefunden!

Das weiche und dennoch robuste Gummi-Material des Fat-T-Tails erzeugt ein überaus lebendiges Schwimmverhalten – der breite Körper dabei ein ansprechendes Profil, wobei alle Arten von Bleiköpfen besonders guten Halt finden!

Mit leichtem Gerät, wie der Okuma One Spinnrute, sowie der robusten Okuma Alaris Rolle in Kombination mit 0.35er Monofiler ging es dieser Tage auf Beutezug und Nicos furioser Zandertraum konnte sicher in den Kescher bugsiert werden!